Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Programm > Musiktheater

Leonce und Lena

PREMIERE
 Samstag, 18. September 2021

Opern-Lustspiel nach Georg Büchner
Musik von Erich Zeisl
Text von Hugo von Königsgarten
Dialoge rekonstruiert von Renate Publig

Termine

Großes Theater

So 04.10.21 19.00 Uhr > buchen
Mi 07.10.21 19.30 Uhr > buchen
Sa 10.10.21 19.30 Uhr > buchen
Sa 24.10.21 19.30 Uhr > buchen
Sa 31.10.21 15.00 Uhr > buchen
Fr 13.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
Fr 20.11.21 19.30 Uhr > buchen
usw.
Prinz Leonce vom Reiche Popo soll nach dem Willen seines Vaters Prinzessin Lena vom Reiche Pipi heiraten. Doch Leonce will nicht. Schlimm genug, dass der Hofmeister versucht, ihm als Vorbereitung auf die Übernahme der Regierungsgeschäfte den Satz des Pythagoras beizubringen! Leonce flieht. Was er nicht weiß: Auch Prinzessin Lena will auf keinen Fall einen fremden Prinzen heiraten und auch sie ist geflohen. Die beiden begegnen sich, ohne zu wissen, wer der andere ist.

Der 1905 in Wien geborene Komponist Erich Zeisl, Sohn eines jüdischen Kaffeehausbesitzers, stand zu Beginn der 30er Jahre am Anfang einer hoffnungsvollen Karriere. Sein Opern-Lustspiel „Leonce und Lena“ hat er 1937 kurz vor seiner Emigration nach Amerika geschrieben. Es wurde 1952 in einer überarbeiteten Fassung und in englischer Sprache in Los Angeles uraufgeführt. Dem Spätromantiker Zeisl gelang es darin, Georg Büchners satirisches Lustspiel über den Sinn des Lebens und der Liebe in expressive und zugleich gefühlvolle Musik zu übersetzen. Das Werk ist in Annaberg-Buchholz in der rekonstruierten deutschsprachigen Fassung als deutsche Erstaufführung zu sehen.

Konzert
Greifensteine
Kinder- und Jugendtheater

Öffnungszeiten

Servicebüro
Buchholzer Straße 65
09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Während der Greifenstein-Festspiele öffnen wir wie folgt:
21. Juni bis 27. August 2021
Mo-Mi: 9.00 Uhr – 15.30 Uhr
Do-Fr: 9.00 Uhr – 13.30 Uhr
Spielplan
Programm
Greifensteine
Team
Portrait
Jugend
Service
Kontakt
Anfahrt
News
Rückerstattung
AGB´s
Impressum
Datenschutz
Login
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.